Ki und Aikido Hechingen

Beim jährlichen Haigerlocher Lehrgang mit dem Doshu der Kin no Kenkyukai Internationale, Kenjiro Yoshigasaki aus Brüssel, stellte sich am 17.10.2015 der Hechinger Aikidoka Waldemar Ebisch der Prüfung zum 1. Dan, d.h. zum ersten Grad des Schwarzgurts in Aikido.

Sein Lehrer, Bernhard Boll, 5. Dan, hatte den Doshu um die Abnahme der Prüfung gebeten. Vor der Prüfung erinnerte Yoshigasaki Sensei die anwesenden ca. 30 Aikidoka aus der näheren (Haigerloch, Balingen, Hechingen, Tübingen, Villingen-Schwenningen) und weiteren (Italien, England) Umgebung daran, dass sie beim richtigen Zusehen einiges lernen könnten. Und so war es dann auch.

 

Waldemar Ebisch und seine 3 Uke (Übungspartner), Stefan Neumann, Marcel Olenczyn und Hamza Koitsch, präsentierten eine sehenswerte Prüfung.



In dieser Prüfung müssen mehr als 120 Techniken gezeigt werden. Dazu gehören Techniken zu verschiedenen Angriffen mit und ohne (Übungs-)waffen und zuletzt ein Randori (freie Techniken) gegen 3 Angreifer gleichzeitig.

Waldemar Ebisch zeigte sich sehr gut vorbereitet, führte alle Techniken präzise und wirksam aus und zeigt dabei, dass eine Aikidotechnik dann gut funktioniert, wenn sie in einem harmonischen Bewegungsablauf erfolgt. Er erhielt am Ende der Prüfung daher auch ein großes Lob vom Doshu.